Vereinsgeschichte

Liebe Karnevalsfreunde!

Wir werden versuchen, eine Rückschau des Vereins zu geben. Viele Dinge haben sich im Laufe der Jahre verändert viele neue Mitglieder, die dem Verein heute angehören und auch viel Elferratsmitglieder, die die Vereinsgeschichte nicht kennen.

Begonnen hat der Karneval:

1948 – Im Hamann`s Gasthof. Der Gesangverein „Einigkeit Wittorf“, der seit 1904 besteht und aus dessen Reihen der Karneval entstanden ist. Karl Bönschen und Willi Scherer gabenden Start für den Wittorfer Karneval. Mit viel Idealismus feierte man damals schon mit wenigen Mitteln den ersten Karneval.

1949 – Unter dem Motto“Rheinischer Karneval“ wurde zum ersten Mal die närrische Zeit gefeiert, und Karl Bönischen führte als erster Prinz das Zepter, und nach alter Wittorfer Sage durfte auch das Burggrafenpaar nicht fehlen. So fungierten K.H. Bruhn und Irma Stiebert als 1. Burggrafenpaar.

1950 – „Allens verdreiht“ war das Motto. Das Zepter führte Prinz Heinrich Schlüter.

1951 – Prinz Heinrich Ohrt übernahm das Zepter mit seinem Orientalischen Gefolge.  Mit dem Motto „Eine Nacht im Orient“.

1952 – „Florentinische Nacht“ dieses Motto übernahm Prinz Karl Gerstand.

1953 – Es regierte Prinz Herrmann Tiemann und sein Motto war „Das schmeißt doch einen Seemann nicht gleich um“.

1954 – „Die große Horoskopparade“ feierte Prinz Erich Bexkens mit seinem Gefolge.

1955 – Prinz Helmut Stiebert zog ein in „Zauber der Arena“.

1956 – „Ganz Paris träumt von der Liebe“. Dieses Motto feierte Prinz Willi Hahn und das neue Burggrafenpaar Bruno Retzel und Lotto Boysen.

1957 – Das Zepter übernahm Prinz Karl Lau und das neue Burggrafenpaar Jochen Kruse und Gerda Reuning mit „Karneval in Old Widdörp“.

1958 – „10 Jahre Wittorfer Karneval“. Dieses Jubiläum regierte Karl Siebert.

1959 – In den Räumen von Hamann`s Gasthof feierte man mit Prinz Herrmann Schönemann das Motto „Karneval im Weltenall“.

1960 – Prinz Helmut Koch übernahm die Regentschaft und in diesem Jahr wurde ein Elferrat gegründet. Mit Zeremonienmeister Günther Reuning und den Elferratsmitglieder Siegfried Brandenburg, Karl Jäckel, Helmut Koch, Klaus  Wolf, Werner Pilgrim, Hans Voß, Ernst Schulz und Otto Kohn feierte man unter  dem Motto „Berliner Luft“.

1961 – Man proklamierte zum Prinzen Otto Kohn und das Motto der Session „Wenn  am Sonntagabend die Dorfmusik spielt“.

1962 – Seemännisch ging es dieses Jahr in den Karneval. Mit „Hamburg Ahoi“  übernahm die Regentschaft Prinz Hans Voß.

1963 – „Vom Walzer bis zum Twist“. Mit diesem Motto wurde Burggraf Jochen Kruse zum Prinzen befördert.

1964 – Prinz August Albers führte das Zepter mit dem bekannten Schlager „So wie es Früher war“.

1965 – „Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang“ feiert Prinz Karl Jäckel und die neu gewählte Burggräfin Hannelore Dersewiski.

1966 – Der Elferrat ließ sich etwas Neues einfallen. Man proklamierte das erst Mal  auch eine Prinzessin.  Somit führte das Zepter diesmal ein Prinzenpaar Felix und Ingrid Hünker.  Zum ersten Mal mit dabei die Karnevalsgesellschaft Fidelitas aus Kiel.

1967 – „Man müsste noch mal zwanzig sein“ unter diesem Motto wurden Edgar und Helga Hinz zum Prinzenpaar proklamiert. Edgar gehörte lange dem Elferrat an und wurde später zum Ehrenmitglied  ernannt.

1968 – Wieder stand ein Jubiläum an. Klaus Wolf hatte inzwischen das Ruder im  Elferrat übernommen. Er war es, der das Zusammengehörigkeitsgefühl des  Elferrates noch steigerte und Kontakte zu anderen Vereinen knüpfte, wie zum Beispiel der K.G. Fidelitas, die mit den Jahren zur echten Freundschaft  geworden ist. Unter dem Motto „20 Jahre Wittorfer Karneval“ sollte Klaus mit  seiner Lilo nun auch den närrischen Thron regieren.

1969 – Neben einer hübschen Prinzen- und Ehrengarde, dem freien Fanfarenzug  Wittorf, erschien zur späten Stunde das Männerballett. Die lustigen Damen  entpuppten sich als Lothar Ramm, Jochen Blunk, Peter Hansen, Klaus Wolf,  Jochen Kruse und Felix Hünker. Das Prinzenpaar Siegfried uns Elisabeth  Brandenburg regierten bei diesem lustigen Ereignis vom närrischen Thron.

1970 – Als langjähriges Elferratsmitglied gehörte es zu, auch einmal das Zepter zu führen. Prinz Hugo Daugs und seine Prinzessin Helga feierten ihre Regentschaft mit dem Motto „Karneval im Rittersaal“.

1971 – Der Nachwuchs blühte. Seit Jahren gab es schon Kinderprinzenpaare. Und wie die alten sungen, so zwitscherten die Jungen. Als Sohn des Mitbegründers des Wittorfer Karnevals Karl Bönschen, ließ es sich Sohn Karl-Wilhelm nicht nehmen, auch einmal mit seiner Prinzessin Gisela zu regieren. Das Motto hieß „Herrliches Weinland“.

1972 – Viele Jahre war Hannelore Dersewski Burggräfin, bis Prinz Hans sie auf dem närrischen Thron holte. Burggraf Jochen duldete es für ein Jahr. Die Se(x)chsbomben mit: Ille Kruse, Hannelore Dersewski, Friedel Theis, Lilo Wolf, Helga Hinz, Irma Jäckel und Ingrid Hünker, gaben auf allen Festen ihren Beitrag mit Karnevalistischen Liedern dazu.

1973 – Ein besonderes Jahr. Man feierte das 25-jährige Bestehen. Unter dem Motto „25 Jahre frohes Treiben, wer will da zu Hause bleiben“. Kein Wittorfer hielt es da zu Hause, Hamann`s Gasthof war zum Bersten voll. Den Thron bestieg das Prinzenpaar Willi und Lotti Scherer. Wer anders wohl konnte zu diesem Jubeljahr Prinz Karneval werden. Willi Scherer, Mitbegründer des Wittorfer Karnevals wurde von allen Wittorfern geschätzt. Er hat es immer verstanden, Spaß und Freude zu vermitteln.

1974 – Das Prinzenpaar Werner und Brunhilde Bullenkamp regierten unter dem Motto „Küsst, tanzt und trinkt“ wovon alle Wittorfer Narren reichlich Gebrauch machten.

1975 – Nicht nur der Burggraf Jochen kam in diesem Jahr solo, sondern auch Prinz Herbert (Käp`ten Kramer). Sein Amt genoss er in vollen Zügen. Er war stets umgeben von jungen Mädchen der Prinzen und Ehrengarde.

1976 – Die Regentschaft haben übernommen das Prinzenpaar Christian und Marie Luise Bornhold. Lilo Wolf übernahm in diesem Jahr das Amt der Gardeleiterin.

1977 – Der Zeremoniemeister Klaus Wolf und der Burggraf Jochen Kruse hatten bei der Wahl des Prinzenpaares wieder eine glückliche Hand. Prinzenpaar Manfred und Brunhilde Dose übernahmen das Zepter. „Schwein gehabt“ hatte der Elferrat, denn anlässlich der 11 Jahre Freundschaft zu der K.G. Fidelitas überreichten diese den Wittorfern ein lebendes Borstenvieh. In diesem Jahr holte Burggraf Jochen eine neue Burggräfin, Brunhilde Bullenkamp bekleidete nun dieses Amt mit Begeisterung.

1978 – „30 Jahre Wittorfer Karneval“. Es übernahm die Regentschaft Prinz Wolfhard und Prinzessin Imilia Grätsch. Mit bewegenden Worten bedankte sich Prinz Wolfhard und versprach als ein guter Regent zu wirken. Aber dieses Jahr warf einen großen Schatten. Der Zeremonienmeister Klaus Wolf verstarb am 30.08.1978 im von 37 Jahren. Zu seinem Nachfolger wurde Manfred Dose gewählt.

1979 – Die Geschäftsleute Hartmut und Marianne Grass bestiegen als Prinzenpaar den Thron. Zum ersten Mal gab es ein Stelldichein in der Holstenhalle. Das Männerballett unter dem Namen „Tillergirls“ hatten ihren Auftritt, sowie die „Se(x)chsbomen, die jetzt unter dem Namen „Nachtigallen“ auftraten. Lotti Scherer, Brunhilde Bullenkamp, Helga Hinz, Martha Thies, Christel Magnus, Barbara Pflughaupt, Marianne Grass, Waltraut Quistorf und Gerda Baumgarten sorgten mit ihren selbstgetexteten Schunkelliedern für einen schwungvollen Abend.

1980 – Einen Mediziner das Zepter zu überreichen, durfte für die Wittorfer Karnevalisten von hohem Stellenwert sein. Prinzessin Cornelia und Prinz Wolf Liegmann, als Arzt und Helfer in der Not, bei allen Wittorfern gern gesehen, widmet sich für eine Session dem karnevalistischen Humor. Zu den herausragenden Veranstaltungen gehörte mit Sicherheit der erste Rosenmontagsumzug durch Neumünster mit dem Empfang beim Oberbürgermeister.

1981 – Der Verein bekam einen neuen Zeremoniemeister Jochen Quistorf wurde gewählt. Als Elferratsmitglied war er mit dem närrischen Humor vertraut. Er knöpfte die Freundschaft zu den Plöner Karnevalisten. Auftritte bei Behinderten und in Seniorenheimen gehören seitdem auf unserem Narrenfahrplan. Als diesjährige Tollitäten erfreuten sich das Prinzenpaar Jürgen und Karin Voß. Prinz Jürgen schlüpfte gerne in die Rolle des Clowns zur Freude der Kinderherzen.

1982 – Man ging in die Nachbargemeinde Padenstedt um sich ein Prinzenpaar zu holen. Seine Tollität Prinz Frank und Prinzessin Hannelore Hahn übernahmen die Regentschaft.

1983 – In diesem Jahr wurden Gerhard und Christel Magnus zum Prinzenpaar proklamiert. Dieses Amt haben sie mit viel Freude und Humor geführt. Auch ein Jubiläum stand an. Burggraf Jochen Kruse waltete 25 Jahre seines Amtes. Anlässlich dazu stiftete er der Prinzen und Ehrengarde eine Standarte.

1984 – Der Zeremonienmeister Jochen Quistorf legte sein Amt aus persönlichen Gründen nieder. Kommissarisch übernahm die 1. Vorsitzende des Gesangsvereins Lilo Wolf dieses Amt. Vizepräsident Alfred Kremser übernahm das Zepter als Prinz und Prinzessin wurde Traute Meurer. Diese beiden gaben sich Monate später das Ja Wort auf dem Standesamt.

1985 – Ein Prinzenpaar zu finden wurde immer schwerer, doch Präsident Manfred Dose präsentierte uns voller Stolz ein würdiges Prinzenpaar. Seine Tollität Prinz Hans-Heinrich und seine Lieblichkeit Prinzessin Helga beide mit dem Namen Evers.

1986 – Wurde als Prinzenpaar Wolfgang und Brigitte Rühmann proklamiert. Dieses Jahr brachte eine jähe Wende. Der Verein trennte sich von den meisten Elferratsmitgliedern, die einen eigenen Karnevalsverein gründeten. Der Elferrat wurde neu aufgefüllt. Lilo Wolf übernahm die Präsidentschaft und Gerhard Magnus das Amt des Vizepräsidenten.

1987 – „In Wittorf ist man heiter, der Karneval geht weiter“. Mit diesem Wahlspruch ging es in die neue Session. Es gelang uns, unser Wirtsehepaar zum neuen Prinzenpaar Peter und Grete Hamann zu proklamieren. Ein würdiges Prinzenpaar, das mit Leib und Seele dabei war und allen Gästen Freude und Fröhlichkeit entgegen brachte. In diesem Jahr hatten wir das erste Mal eine Kindergarde, die im Sturm die Herzen aller Gäste eroberten.

1988 – „40. Wittorfer Karneval“. Werner und Renate Desor gaben sich die Ehre im vollbesetzten Saal von Hamann`s Gasthof, die Regentschaft als Prinzenpaar zu übernehmen. Einige Ehrungen standen bevor. Unser Burggraf Jochen Kruse feierte sein 30-jähriges Burggrafen Jubiläum. Herbert und Herbert Kramer als Gardebetreuer feiert sein 10-jähriges Jubiläum. Lilo Wolf feiert ihr 10-jähriges Jubiläum als Garde-Leiterin.

1989 – Besteigen den Thron Prinz Uwe und Prinzessin Erika Rocho. Sie meisterten ihre Regentschaft mit viel Freude und Fröhlichkeit. Zum ersten Mal ein Stelldichein bei Hein Gas. Unser Prinzenpaar kochte das Narrenfeuer. Eine deftige Suppe wurde serviert für alle.

1990 – Zum Prinzenpaar auserkoren wird Prinz Peter Sell und Prinzessin Lilo Wolf. Ihr Amt als Präsidentin legte sie für ein Jahr in die Obhut des Vizepräsidenten Dieter Hinrichs. Besucht haben uns die K.G. Fidelitas aus Kiel, die seit 25 Jahren unser Fest verschönern. Mit dabei waren die K.G. Narrentafel aus Kiel und die fidelen Nordörper aus Nortorf. Zum ersten Mal bei uns zu Gast, der PCC aus Parchim mit seinem Präsidenten Bernd Hinrichs und dem Ehrenpräsidenten Gerhard Pingel, die mit Ihrer Garde und Büttenredner den Abend verschönerten. Zur Freude aller und als große Überraschung hatten wir das erste Mal ein Tanzmariechen (Kim Breuer).

1991 – Hans Jürgen und Regina Stiehm wurden zum Prinzenpaar proklamiert. Mit Elan meisterten sie ihre Session.

1992 – Mit viel Überredungskunst brachten wir Torsten und Nicole Sinn auf den Narrenthron. Vier mal elf Jahre Wittorfer Karneval, doch ein Schatten lag über dem Geschehen. Wir haben unseren Schatzmeister H.H. Heel verloren.

1993 – Wolfgang und Ruth Fabricius übernahmen die Regentschaft als Prinzenpaar. In diesem Jahr wurde Uwe Rocho als Präsident gewählt. Lilo Wolf wurde zur Ehrenpräsidentin ernannt. Der Karneval Wittorf nahm seinen Abschied vom Gesangsverein Einigkeit Wittorf und wurde ein Selbstständiger Verein. Uwe Rocho gab auf der Gründungsversammlung am 20. Oktober 1993 den Start
zur Eigenständigkeit.

1994 – Der Vizepräsident Dieter Hinrichs wird als Prinz erkoren und seine Heike als Prinzessin. Sie wird dieses Jahr alle Hände voll zu tun haben, denn Heike trainiert auch noch die Garde Groß und Klein sowie beide Tanzmariechen.

1995 – Das Zepter des Karnevals übernimmt als Prinzenpaar, Rosemarie und Peter Prestel, bekannt als Peter Post. Die beiden meisterten souverän ihre Session.

1996 – Torsten und Gabi Adler wurden zum Prinzenpaar proklamiert. Doch die Session 1996-97 regierte Prinzessin Gabi mit Prinz Michael Buhse. In diesem Jahr verloren wir unser langjähriges Elferratsmitglied Hugo Daugs.

1997 – Karl Heinz und Regina Ried hielten als Prinzenpaar Einzug in Hamann`s Gasthof. Doch die Session wurde durch den Tod unseres Präsidenten Uwe Rocho überschattet. Aber das Leben geht weiter. Unser Prinzenpaar hat die Zeit sehr gut gemeistert. Zur Jahreshauptversammlung 1997 wurde Peter Prestel zum Präsidenten der Karnevals-Gesellschaft Wittorf gewählt. Wir hoffen
er bleibt uns lange erhalten.

1997/1998 – „50 Jahre Wittorfer Karneval“, wer wollte da nicht Prinzenpaar sein. Zu diesem besonderen Jubiläum wurden Thomas und Brigitte Muhs zum Prinzenpaar auserkoren. Eine gelungene Session mit unserem neuen Präsidenten Peter Prestel, der das Jubiläum mit unserem Prinzenpaar wunderbar gemeistert hat.

1998/1999 – Als neues Prinzenpaar überraschte uns Reinhard und Monika Schulz. Souverän meisterten sie ihre Regierungszeit. Es war auch nicht schwer mit einem so redegewandten Prinzen.

1999/2000 – Harald und Doris Peters wurden proklamiert und übernahmen die Regentschaft. Eine schöne Session hatten wir mit unserem Prinzenpaar.

2000/2001 – Auserkoren wurden Manfred und Marita Essler zum Prinzenpaar. Ihr Motto der Session war „Mit etwas Freude und Lachen, kann man das Leben schöner machen“. Womit sie denn auch recht hatten, denn es war eine schöne Zeit.

2001/2002 – Einmal Prinz zu sein, machte Burggraf Karl-Heinz Nagel wahr und wurde mit seiner Ute zum Prinzenpaar proklamiert. Für ein Jahr tauschten sie ihr Burggrafenkostüm mit dem Prinzenkostüm und genossen es, direkt im Mittelpunkt zu stehen. Ihr Amt als Burggrafenpaar übernahm kommissarisch Harald und Doris Peters.

2002/2003 – Und wieder feierten wir ein Jubiläum und zwar ein Närrisches. „55 Jahre Wittorfer Karneval“ und dieses närrische Ereignis regierten Jens Dormann und Gabriele Cholid als Prinzenpaar. Wir erwarteten eine schöne Session. Doch so schön es anfing, so jäh endete es auch. Unser Präsident Peter Prestel verstarb am Kommers an einem Herzinfarkt. Der Kommers wurde abgebrochen. Das Amt des Präsidenten übernahm nun Harald Peters. Harald und Doris gaben das Amt des Burggrafenpaares wieder zurück an Karl-Heinz und Ute Nagel. Unser Prinzenpaar hat die Session gut gemeistert.

2003/2004 – Ralf Graudeguß wurde als Prinz erkoren. Mit seiner Prinzessin Vera Wolderich bestiegen die den närrischen Thron. Eine schöne Zeit hatten wir mit den beiden, die sie sehr genossen haben.

2004/2005 – Wolfgang mit seiner Claudia Schmidt, wollten so gerne in Wittorf einmal Prinzenpaar sein. Dieser Wunsch hatte man den beiden gerne erfüllt, in dem sie zum Prinzenpaar erkoren wurden und ihre Regentschaft gut gemeistert haben. Reinhard Schulz übernahm als Präsident das Ruder des Vereins.

2005/2006 – Der erste Prinz aus dem Osten. Rene Böttcher mit Tanja Schulz wurden als Prinzenpaar auserkoren. Sie meisterten ihre Zeit gut und viele neue Freundschaften wurden geknüpft aus Breddin wo unser Prinz Rene genannt „Atze“ herkommt.

2006/2007 – Ein neues Prinzenpaar zu finden ist immer schwer. Doch unserem Präsidenten gelang es, dass wir ein Prinzenpaar proklamieren konnten. Winfried und Ingeborg Hütter wurden als Prinzenpaar vorgestellt. Mit viel Freude und Humor geleiteten sie uns durch alle Feste.

2007/2008 – Wieder wird ein Jubiläum „60 Jahre Wittorfer Karneval“ gefeiert. Auch Sigrun Wolf wollte einmal Prinzessin sein und konnte ihren Thomas Siebert davon überzeugen, dass sie als Jubiläumprinzenpaar die Session über regieren wollten. Das Prinzenpaar fuhr, auf Einladung des Norddeutschen-Karnevalverbandes, in dieser Session zum Landtagsempfang nach Kiel. Prinz Thomas II. und Prinzessin Sigrun I. meisterten die Session mit Bravour.

2008/2009 – wurden Reinhard und Monika Schulz, nach 10 Jahres, ein zweites Mal zum Prinzenpaar proklamiert. Im April 2009 gab es ein Präsidentenwechsel Thomas Muhs, wurde auf der Jahreshauptversammlung zum Präsidenten der KG Wittorf gewählt.

2009/2010 – Proklamierte der Präsident seine Tochter Prinzessin Melanie I und Prinz Mark I zum Prinzenpaar. Als nicht Karnevalisten haben die Beiden ihre Session gut gemeistert.

2010/2011 – wurden Jens Dormann und Doris Voigt proklamiert und fuhren in dieser Session mit dem Präsidenten Thomas Muhs zu Frau Merkel ins Bundeskanzleramt Berlin. In dieser Session wurde viel gereist von Kiel, Bremen nach Varel und Umzüge wie in Rendsburg und Marne durften nicht fehlen. Das Prinzenpaar meisterten souverän ihre Session.

2011/2012 – Übernahmen das Burggrafenpaar Karl-Heinz und Ute das Zepter, bis zum Sommer hatte der Präsident noch ein Prinzenpaar, dann sagte dieses ab und das Burggrafenpaar sprang gerne ein.

2012/2013 – Konnte der Präsident wieder ein Prinzenpaar proklamieren und zwar Wolfgang und Ruth Fabricius– dieses Prinzenpaar hat 1992/1993 schon einmal regiert – und wollten gern die Regentschaft noch einmal übernehmen, welches sie hervorragend gemeistert haben.

2013/2014 – Mit 66 Jahren steht das nächste närrische Jubiläum steht an. Als nächstes Jubiläumsprinzenpaar übernimmt das Zepter Thomas und Daniela Muhs und überraschten ihre Gesellschaft mit dem Motto „66 Jahre und kein bisschen leise“. So soll auch die Session ablaufen. Wir wünschen den beiden viel gute Laune und Spaß.

2014/2015 – Das Burggrafenpaar nahm eine Auszeit und ein neues Prinzenpaar konnte leider nicht proklamiert werden. In dieser Session übernahmen Burgfräulein Ingeborg und Kinderprinzessin Celine I. die Macht bei uns Wittorfern.

2015/2016 – Gab es ein Wechsel im Vorstand – der Präsident stellt sich nicht zur Wiederwahl und der Vizepräsident trat aus gesundheitlichen Gründen zurück. Zur Präsidentin wurde Doris Voigt und zur Vizepräsidentin Sandra Warda und zum Medienbeauftragten Ralf Rose gewählt. Proklamieren konnten wir in dieser Session Prinz Frank II. und Prinzessin Ela I. und Kinderprinzessin Liza-Marie I. An diesem Abend marschierte auch das Burggarfenpaar Karl-Heinz und Ute wieder mit ein. Das Prinzenpaar und Kinderprinzessin fuhren mit zum Empfang ins Landeshaus Kiel.

2016/2017 – Gab es leider kein großes Prinzenpaar dafür meisterte das Burggrafenpaar Karl-Heinz und Ute zusammen mit dem Jugendprinzenpaar Prinz Nico I. und Prinzessin Celine II. die Session super. Das Jugendprinzenpaar durfte ihren Piratentanz beim Prinzentreffen in Neumünster und beim Empfang im Landeshaus Kiel präsentieren.

2017/2018 – 70. Proklamation der KG Wittorf und es wurden Frank und Ela noch einmal zum Prinzenpaar proklamiert zu Prinz Frank II. und Prinzessin Ela I. beide zum Zweiten. Beim ersten Mal hat es so viel Spaß gemacht und zur 70. Proklamation wollten sie als Prinzenpaar noch einmal einmarschieren. Als Kinderprinzessin wurde seine Niedlichkeit Prinzessin Ava I. proklamiert.